LKW Bergung

Acht Mann der Feuerwehr Siegendorf rückten am Freitag um 11:18 Uhr zu einem Verkehrsunfall aus. Auf der B16 war an diesem Vormittag viel Glück dabei, denn der Unfall hätte um Haaresbreite in einer Tragödie geendet.

Zwischen Wulkaprodersdorf und Siegendorf wollte ein PKW in Fahrtrichtung Siegendorf einen LKW überholen. Eine Kollision mit einem zum selben Zeitpunkt entgegenkommendem Auto wurde nur vermieden, weil der LKW ein Ausweichmanöver einleitete. Bei diesem kam der Laster von der Straße ab und kippte auf den Begleitweg, auf dem ein Fahrzeug mit zwei Insassen stand. Der Fahrer konnte seinen Wagen im letzten Moment zurücksetzen. So begrub der LKW das Auto nicht unter sich, sondern stürzte auf die Motorhaube und beschädigte Windschutzscheibe und A-Säule der Fahrerseite erheblich. Alle Unfallbeteiligten kamen zum Glück ohne schwerwiegende Verletzungen davon.

Gemeinsam mit der Feuerwehr Wulkaprodersdorf wurde der LKW-Fahrer aus seinem umgestürzten Fahrerhaus befreit und der Rettungsdienst beim Abtransport der Verletzten unterstützt.

 

Eingesetzte Kräfte: Feuerwehr Siegendorf +++ Polizei +++ Rotes Kreuz

Feuerwehr Intern

Termine

Freitag, 10. November 2017 von 17:00 - 19:00 Uhr
Technische Abschlussübung

Samstag, 18. November 2017 von 0:00 - 0:00 Uhr
Mistelschneiden

Neuigkeiten


© 2016, Feuerwehr Siegendorf. Alle Rights Reserved.