BMA Biomasse

Wie viele Male im Jahr bei der Freiwilligen Feuerwehr Siegendorf lautete es um 15:12 Uhr wieder „Brandalarm durch die Brandmeldeanlage“. Obwohl rund 98% dieser Meldungen als Fehl- und Täuschungsalarme abgearbeitet werden, zeigte uns dieser Einsatz in der Kraftwärmekoppelungsanlage in Siegendorf, dass man jeden Alarm ernst nehmen muss. Bei der Erkundung durch den Einsatzleiter OBI Erdt wurde an der Brandmeldezentrale festgestellt, dass mehrere Melder gleichzeitig ausgelöst hatten. So lautete der erste Befehl, dass ein Atemschutztrupp des RLF-A zur Erkundung in das Innere des Gebäudes vorgehen sollte. Nach kurzer Einweisung durch den Gruppenkommandant fiel bereits wenige Meter nach der Tür eine starke Rauchentwicklung auf. Doch selbst mit Hilfe der Wärmebildkamera konnte kein Brandherd ausfindig gemacht werden. Ein Techniker der Energie Burgenland fand rasch die Ursache heraus. Ein defekter Lüfter in der Verbrennungsanlage sorgte dafür, dass die Abgase in der Halle nicht abgeleitet wurden und es somit zu einer Verrauchung gekommen war. Durch Belüften der Räume und wieder Ingangsetzung der Ventilatoren konnte schnell wieder Normalbetrieb hergestellt werden. Und somit sind auch wir wieder sensibilisiert worden, jeden Brandalarm gleich zu werten.

 

Eingesetzte Kräfte: Feuerwehr Siegendorf

Feuerwehr Intern

Termine

Keine Termine

Neuigkeiten


© 2016, Feuerwehr Siegendorf. Alle Rights Reserved.