Brand B3

Brand Mülldeponoe Föllig

Am 30. Juni gegen 13:10 Uhr wurde an die Landessicherheitszentrale Rauchentwicklung außerhalb von Großhöflein gemeldet. Die zuständige Feuerwehr meldete nach der ersten Erkundung, dass es sich um einen Großbrand bei der Müllsammelstelle am Föllig handelte und alarmierte sofort die umliegenden Feuerwehren nach.

Gegen 13:45 Uhr erhielten auch wir einen Voralarm für unser Kommandofahrzeug. Drei Kameraden machten sich daraufhin auf den Weg, um vor Ort gemeinsam mit der FF-Hornstein eine Einsatzleitung aufzubauen und so den örtlichen Einsatzleiter zu unterstützen. Um 14:15 Uhr heulten dann auch bei uns die Sirenen und weitere Mitglieder rückten mit dem Rüstlöschfahrzeug (RLF) und dem Mannschaftstransportfahrzeug (MTF) ebenfalls zum Einsatzort aus.

Das RLF wurde eingeteilt, um im Tankpendelverkehr Wasser zum Brandort zu transportieren. Drei Kameraden wurden eingesetzt, um bei weit über 30°C, unter Atemschutz den Brand an vorderster Front zu bekämpfen. Die Verpflegung der über 250 Feuerwehrmänner und Frauen wurde durch drei unserer Kameraden mit dem MTF mitorganisiert. Nach über sechs Stunden konnte der Einsatz beendet werden. 

Eine Gruppe der Feuerwehr Mörbisch am See stellte bis in die Nachtstunden eine Brandwache, um aufflackernde Glutnester ablöschen zu können.

 

Die Freiwillige Feuerwehr Siegendorf bedankt sich bei allen beteiligten Einsatzkräften für die hervorragende und vorbildliche Zusammenarbeit und wünscht dem Kameraden, der sich bei dem Einsatz verletzt hat, auf diesem Weg gute Besserung.

 

Eingesetzte Kräfte: 19 Feuerwehren mit 280 Mann/Frauen +++ Rotes Kreuz +++ Polizei 

Feuerwehr Intern

Termine

Keine Termine

Neuigkeiten


© 2016, Feuerwehr Siegendorf. Alle Rights Reserved.