Geschichte der FF-Siegendorf

Beitragsseiten

 

2001

 

Mit 1.1. 2001 übernahm Franz Parits das Kommando. Am 1.7.2001 wird Roland Schimetits zum Kommandantstellvertreter gewähl.

 

Um die Alarmierung der Feuerwehrmitglieder zu verbessern wurde auch die Handyalarmierung in der FF-Siegendorf eingeführt. Somit stehen der Feuerwehr drei verschiedene Arten der Alarmierung, nähmlich die Sirenen- , Pagerer-, und SMS-Alarmierung über Handy zur Verfügung. Ein weiterer Vorteil dieser modernen Technik ist, dass auch Mitteilungen für Übungen, Besprechungen ect. an alle gesendet werden können.

 

Austausch der Atemschutzgeräte von PA54 auf PA94 plus.

 

Tag der Feuerwehr 043

 

 

2002

 

Im Jahr 2002 wurde die persönliche Schutzausrüstung auf den neuesten Stand gebrach. Deshalb wurde für alle aktiven Mitglieder eine persönliche Schutzausrüstung die aus einer Einsatzhose,Einsatzjake, Handschuhe,

Flammschutzhaube und einem Einsatzhelm mit Helmlampe angeschaft.

 

Tauchpumpe Mast T20.

 

Umstellung der Verwaltung auf EDV. Installation der Feuerwehrsoftware des Landesfeuerwehrkommandos). Anschaffung von neuen Handfunkgeräten.

 

2003

 

Im Mai  2003 konnte das KDOF in den Dienst gestellt werden. Mit diesem Fahrzeug ist eine Einsatzleitung  möglich. Im hinteren Teil ist eine Einsatzleitzentrale gebaut. Diese ist mit zwei Funkgeräten einer Telefonanlage mit

Internetanschluss ausgestattet. Die Patenschaft wurde von den Firmen Siemens, I & T und der RAIKA übernommen. Kaufpreis € 83.306,00

 

 

Erstmalige Durchführung des TFA (Toughes Firefigter Austria). Dieser Wettkampf ist in Österreich einmalig und darf nur in Siegendorf durchgeführt werden

Es handelt sich hierbei um einen Feuerwehrwettkampf aus dem australischem und amerikanischem Raum. Dieser Wettkampf verlangt dem einzelnen Teilnehmer leistungsmäßig sehr viel ab und soll dem Zuschauer einen Einblick in die Tätigkeiten des Feuerwehrmannes im Einsatz vermitteln.

 

 

 

 

 

 

2004

 

 

Neuerliche Gründing der Wettkampgruppe im Jahr 2004 unter der Leitung von Hodomszki Michael.

 

 

 

2005

 

Am 14.Mai 2005 wurde das ULF-A 2000/400/250  in Betrieb genommen. Diese Fahrzeug verfügt über einen 2000 Liter Wassertank, einen Schaummitteltank mit 400 Liter der geteilt ist. Somit kann zwischen normalen Schaummittel und AFFF schnell gewählt werden. Weiters verfügt dieses Fahrzeug über ein 250 kg Pulveranlage. Kaufpreis € 360.000,00

 

 

 

ULF-018

 

 

Jugendgruppe im Jahr 2005

 

 IMG 2181 IMG 2183 

 

 

2006

 

Umzug in ein Ersatzquartier und Abriss des alten Feuerwehrhauses. Baubeginn des neuen Feuerwehrhauses in der zweiten Jahreshälfte.

AF164   Aufb-Fahrzeughalle-001
Begehung 10.11.06 011  

 

 2007

 

Neueröffnung des Feuerwehrhauses - Eine Investition in die Zukunft

 

Nach nur einjähriger Bauzeit konnte das Feuerwehrhaus am 19. August 2007 feierlich gesegnet und in Betrieb genommen werden.

 

FF-Hausa   Weihe052
Weihe068 Weihe085
 Weihe096  Weihe171

 

2008

 

Durch den Ankauf von 30 Stück Einsatzbekleidung, bestehend aus Stiefeln, Handschuhen, Einsatzjacke und Einsatzhose, wurde ein weiterer wichtiger Schritt in Richtung persönliche Sicherheit der Einsatzkräfte gesetzt.

Somit gibt es nun für jeden Feuerwehrmann eine eigene Einsatzbekleidung, die dem derzeitig höchsten Sicherheitsstandard entspricht. Die Anschaffungskosten von 30.000,00 Euro wurden von der Gemeinde getragen.

 

 

2009

 

Im Herbst 2009 wurde von der FF-Siegendorf eine Wärmebildkamera angeschafft. Wärmebildkameras werden inzwischen verstärkt eingesetzt, vor allem weil man die vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten dieser Geräte erkannt

hat und diese auch effizient nutzt. Sie helfen vor allem bei der schnellen Lokalisierung des Brandherdes in verrauchten Räumen, bei der Suche und Rettung von Personen, aber auch bei der Vermeidung von Schäden während der Brandbekämpfung.

 

 

2010

 

Austausch des hydraulischen Rettungssatzes.Da sämtliche Geräte mittlerweile über 12 Jahre alt sind und somit bei der stetigen Weiterentwicklung der Autos schnell an die Grenzen der Leistungsfähigkeit stoßen, wurden

n einer Arbeitsgruppe die aktuellen Geräte getestet. Nach Bewertung der eigenen Anforderungen und resümieren der Auswertungen fiel unsere Wahl auf einen Rüstsatz der Firma Holmatro. Neben der Anschaffung des

Rettungsgerätes selbst, wurden noch sämtliche Zusatzgeräte, welche zur Stabilisierung, Absicherung, Eigenschutz und Patientenschutz dienen zusam mengestellt.

 

2011

 

Teilnahme an den Landesfeuerwehrwettkämpfen mit zwei Gruppen in Bronze in Oslip.

 

 

FLA062   Wettkampfgruppe-jung

stehend: Erdt Nikolaus,Gsellmann Johannes,

Wolfgang Mihalits, Jahoda Hans-Jürgen,

sitzend: Parits Franz, Jurkovits Werner,

Schimetits Roland, Hodomszki Michael,

Vlasic Srecko

Benczak Daniel,Koller Michael,Miko Christoph,

Doerner Domenik, Schimetits Markus, Szimits

Hermann, Michalits MartinWeinreich Mario,

Parasilovac Ivica, Schautz Christian

 

 

 

 

 

 

2012

 

Ankauf eines Mannschaftstransportfahrzeuges.

MTF1

 

Feuerwehr Intern

Termine

Keine Termine

Neuigkeiten


© 2016, Feuerwehr Siegendorf. Alle Rights Reserved.